Keramik und Feinsteinzeugplatten

Der Unterschied zwischen Steingut- und Steinzeugfliesen

Keramik besteht größtenteils aus gebranntem Ton. Das gilt für Sanitärkeramik, Dachziegel oder Klinkersteine ebenso wie für Keramikfliesen.

Insbesondere unterscheidet man zwischen Steingut- und Feinsteinzeugfliesen.

 

Feinsteinzeug

Es wird häufig für Böden in hoch belasteten Bereichen eingesetzt – etwa in Schwimmbädern, Einkaufszentren, Großküchen oder auf Industrieflächen. Aber auch auf Terrassen oder Balkons und sogar für die Fassadenverblendung kommen sie zum Einsatz, da sie weniger als 0,5 Gewichts-Prozent Wasser aufnehmen.

 

Steingut

Aufgrund ihrer Porigkeit können Steingutfliesen bis zu 15 Gewichts-Prozent Wasser aufnehmen. Sie sind daher nicht frostbeständig und nur für Innenräume geeignet. Aber auch in Bad, WC oder Küche kommt grundsätzlich nur glasiertes Steingut zum Einsatz